Eiche

Ahrensfelde bei Berlin

Die ehemals selbständige Gemeinde Eiche ist ein Ortsteil der amtsfreien Gemeinde Ahrensfelde im brandenburgischen Landkreis Barnim. Eiche grenzt unmittelbar an die nordöstliche Stadtgrenze von Berlin und ist nicht zuletzt daher äußerst attraktiv für den Eigenheimmarkt.

Städtebauliches Umfeld

Die Planungsfläche umfasst 2,6 ha für die Errichtung von Einfamilienhäusern. Die B-Planfestsetzung mit Baurecht erfolgte im November 2015. Das Plangebiet grenzt im Bereich Saarstraße / Straße der Jugend unmittelbar an das bestehende Wohngebiet Hoheneiche an und ist ansonsten von landwirtschaftlichen Flächen umgeben.

Konzept

Die Flächen wurden von der CHRISTBURK Grundbesitz GmbH erworben. Die Gesamtfläche wird mit ca. 30 freistehenden Einfamilienhäusern bebaut. Die Veräußerung der Einzelgrundstücke wurde im Jahr 2015 erfolgreich abgeschlossen. Die Erschließung wird über die verlängerte Straße der Jugend (Norden), die neu entstandene Moselstraße (Nord/Süd), sowie über den verlängerten Immenweg (Süden) sichergestellt. Alle Hauptleitungen wurden im 1. Halbjahr 2016 eingebracht und eine vorübergehende Baustraße eingerichtet. Die Wohnbauten werden von den Grundstückserwerbern bauträgerfrei in Eigenverantwortung errichtet.

Die gesamte Straßenoberdecke soll nach derzeitiger Planung in 2017/2018 erstellt werden und an die Gemeinde Ahrensfelde übergeben werden.
Die Gesamtinvestition liegt bei ca. 9,6 Millionen €.

Ahrensfelde-Blumberg
Realisierung 2015–2018

Eiche

  • Lage
    16356 Ahrensfelde-Blumberg OT Eiche

  • Fläche
    2,6 ha

  • Anzahl Baugrundstücke
    30

  • Realisierung/Zeitraum
    2015–2018

  • Sonstiges
    Infrastruktur durch öffentlich rechtliche Straße